Dienstag, 23. April 2013

Say yes to the dress

Irgendwie dachte ich ja, das sei alles ganz einfach. Schon als kleines Mädchen habe ich von der Traumhochzeit geträumt. Und immer trug ich das gleiche schulterfreie Prinzessinnenkleid. Mit langer Schleppe und Schleier. Die zukünftigen Ehemänner wechselten pro Lebensabschnitt. Angefangen bei David Hasselhoff (ja, wirklich! Und ich habe Pamela gehasst!) bis zu meiner skandinavischen ersten Liebe und allerlei anderer Eskapaden. Das Kleid blieb. Und jetzt? Da ist er, DER Mann und plötzlich ist es kein Traum mehr: Frau stellt sich also die Frage der Brautfragen: was zieh ich an?? 

Ehrlich: ich habe noch keine Ahnung. Tüllhaufen, Baisertorten und Prinzessinnenglitzerkleider im Brautmodengeschäft um die Ecke verschaffen mir Albträume. Ich wechsel zwischen der coolen Braut in kurz, zwischen lang und weiß, oder sogar irgendwas mit Farbe. Und zwar wöchentlich. Mir graut es jetzt schon davor, mich eines schönen Tages in diesem Spätsommer festlegen zu müssen. Sonst muss ich in Jogginghose vor den Altar. Bzw. vor die Standesbeamtin ;-)

Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, sammel ich Ideen, Designer, Online-Shops usw. - und lass euch einfach dran teilhaben. Geteiltes Leid ist schließlich halbes Leid. Ha.

Diese Woche starte ich mit kurzen Kleidern. Darunter eines meiner Favorites... Vielleicht... vielleicht auch nicht. Hier erstmal die Kleider:

Rosebloom Dress von J.Crew

Hübsch mit Spitze und Schleife

 

Tadashi Shoji`s "Ruffled skirt dress" via Nordstrom

Das schwarze Band hat es mir ein wenig angetan. Und dieser Puschelrock! (wie nennt man das sonst?)

 

Dolce Vita Dress von BHLDN.com

Der Name ist hier eigentlich Programm, oder? Ich seh mich schon auf einer Vespa davondüsen...(im Winter!)

 


Reem Acra - Lace me up Mini-Dress (shopbop hat es)

Super sexy. Reem Acra eben.

 Das "Zarita Dress" von der fabelhaften Diane von Furstenberg


Kurze Kleider haben natürlich den Riesenvorteil, dass man richtige Knallerschuhe dazu kombinieren kann (an der Stelle könnte man das zum-langen-Kleid-gesparte-Kleid auch gewinnbringend investieren... *räusper*) Noch ein hübsches Birdcage oder sonstiges Hairpiece uffn Kopf und schon ist man eine super coole sophisticated Braut. Muss ja nicht immer lang sein. Oder? 

Ach, das wird noch schwer... Aber das mit den Schuhen ist schon ein Argument!

xoxo Peggy-Sue

Kommentare:

  1. Ich halte ein imaginäres Schild hoch auf dem "10 hoch 10" steht. Wenn ich Jury wäre, dürfte man dich nächsten Februar in dem wunderschönen Dolce Vita Dress bewundern!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, das kann ich mir lebhaft vorstellen, wie du dort sitzt und Zahlen hoch hälst!

    AntwortenLöschen